News / News

News

15.11.2010: ITT News 11.2010

ITT übernimmt die O.I. Corporation und erweitert globalen Geschäftsbereich Analytische Messtechnik


ITT übernimmt die O.I. Corporation und erweitert globalen Geschäftsbereich Analytische Messtechnik


White Plains, New York – 15. November 2010
Die ITT Corporation (NYSE:ITT) hat heute den den Vollzug der angekündigten Übernahme der O.I. Corporation, “OI,” zu einem Kaufpreis von ca. 29 Mio $ bekanntgegeben.
OI ist ein führender Hersteller innovativer Messtechnik für Labor- und Umwelttestverfahren in der Pharmazie, Petrochemie, Energieversorgung und weiteren industriellen Märkten. Das Produkt-Portfolio von OI erweitert ITTs Analytik-Bereich, der im Frühjahr diesen Jahres mit der Akquisition von Nova Analytics aufgebaut wurde.
“Die Eingliederung von OI in unser bestehendes Produkt-Portfolio folgt unserer Strategie des Erwerbs interessanter Unternehmen zur Stärkung unserer Marktpräsenz im 6 Milliarden Dollar umfassenden Weltmarkt für Analytikinstrumente,” sagte Chris McIntire, Präsident von ITT Analytics. “ "Die Verbindung von OI mit unserem eigenen Produktangebot erweitert die technologische Fachkompetenz für unsere Kunden im Bereich der Messtechnik und wird unsere Dienstleistungsangebote für unsere Kunden weltweit verbessern.“
OI wurde 1963 gegründet und ist spezialisiert auf innovative Analysatoren für TOC (Total Organic Carbon) und gaschromatographische Messtechnik mit zugehörigem Verbrauchsmaterial und Dienstleistungen. Das Unternehmen erzielte 2009 einen Umsatz von 20 Mio $. Die Produkte von OI werden weltweit über Direktvertrieb, unabhängige Vertretungen und Distributoren gehandelt.
Über ITT Analytics
ITT Analytics ist ein führender Hersteller von hochwertigen Feld-, Taschen- und Labor-Messgeräten und On-line Messtechnik zur Analyse von Wasser/Abwasser für die Bereiche Umwelt, Medizin und Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Diese Messgeräte, Sensoren, Analyzer und zugehörige Verbrauchsartikel werden täglich weltweit von Tausenden Kunden zur Analyse und Qualitäts-Kontrolle in unzähligen industriellen Anwendungen eingesetzt, die präzise Messungen verlangen. Die Produkte von ITT Analytics werden unter den weltweit bekannten Marken WTW, SI Analytics, Royce Technologies, Aanderaa Data Instruments, Global Water Instrumentation, ebro und Bellingham & Stanley vertrieben. www.ittanalytics.com
Über ITT Corporation
ITT Corporation
ist ein Hightech-Unternehmen in den Bereichen Ingenieurwesen und Herstellung, das auf allen sieben Kontinenten in drei wichtigen Märkten operiert: Wasser- und Flüssigkeitsmanagement, globale Verteidigung und Sicherheit und Förder- und Flusskontrolle. Mit einer Fülle an Innovationen empfiehlt sich ITT als Partner seiner Kunden für außergewöhnliche Lösungen, die der Umwelt dienen, Schutz und Sicherheit bieten und unsere Welt vernetzen. Mit seinem Sitz in White Plains, NY, hat das Unternehmen im Jahr 2009 Umsatzerlöse von 10,9 Milliarden US-Dollar generiert.
http://www.itt.com/
Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 (”das Gesetz“). Diese zukunftsgerichteten Aussagen schließen Aussagen ein, welche die Unternehmensstrategie, Prognosen, Ziele, Pläne, Absichten oder Ziele sowie Aussichten in Bezug auf die künftige Betriebs- oder Finanzleistung des Unternehmens beschreiben. Begriffe wie 'können', 'werden', 'erwarten', 'rechnen mit', 'erwägen', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'fortdauern' und 'schätzen', Abwandlungen dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten und schließen bekannt und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren ein, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden oder in ihnen impliziert sind. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse wesentliche von den antizipierten abweichen, sind u.a.: Wirtschaftliche, politische und soziale Bedingungen in den Ländern, in denen wir unsere Geschäfte machen, Veränderungen in den Verteidigungsbudgets der Regierung; Rückläufige Kundenausgaben; Absatz- und Umsatzmischung sowie Preisniveaus; Verfügbarkeit adäquater Arbeit, gelieferter Waren und Rohmaterialien, Schwankungen in Bezug auf Zinsen und Devisenwechselgebühren, Konkurrenz sowie Produktionskapazitäten und Produktionsraten; das Vermögen Dritter, einschließlich unserer Handelspartner, Geschäftspartner, Geldinstitute und Versicherer, ihre Verpflichtungen uns gegenüber einzuhalten; Unserer Fähigkeit Kredite aufzunehmen oder unsere vorhandenen Schulden zu tilgen sowie die Verfügbarkeit einer ausreichenden Liquidität zur Erfüllung unserer Bedürfnisse; Akquisitionen und Devestitionen; Schadenersatz bei Personenschäden;  Unsicherheiten hinsichtlich unserer Schätzung der Asbestaussetzungs- und damit verbundene Versicherungsentschädigungen; unsere Fähigkeit, Umstrukturierungs- und Kostensenkungsprogramme umzusetzen und aus diesen Aktionen Ersparnisse zu erzielen; Gesetzliche Vorschriften und deren Einhaltung; Technologieveränderungen; Belange des geistigen Eigentums; behördliche Untersuchungen;  potentielle künftige Beträge zum Vergünstigungsplan für Arbeitnehmer und andere Beschäftigungs- und Rentenangelegenheiten; Eventualitäten in Bezug auf tatsächliche oder vermutete Umweltverschmutzung, Ansprüche und Sorgen; Veränderungen allgemein akzeptierter Rechnungslegungsprinzipien; andere Faktoren, die in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K des Finanzjahres, das am 31. Dezember 2008 endete, und unsere anderen Unterlagen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission).  Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung irgendwelcher zukunftsgerichteten Aussagen im Ergebnis neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderweitig.


ITT vollzieht Kauf von Nova Analytics - 24. März.pdf (102 KB)






« zurück