ProdukteLaborelektrodenScienceLine Elektroden / Leitfähigkeits-Messzellen

ScienceLine Leitfähigkeits-Messzellen

Detaillierte Informationen
ScienceLine Leitfähigkeits-Messzellen
zum PDF-Download

Leitfähigkeitsbestimmung in den unterschiedlichsten Anwendungen mit SI Analytics Messzellen

Der Leitfähigkeitswert ist ein Summenparameter für die Ionenkonzentration einer Messlösung. Dessen Bestimmung wird zur Überwachung und Steuerung von Anlagen bis hin zur Überprüfung von Reinstwässern in Qualitätskontrolllabors durchgeführt. Entsprechend vielfältig ist das Programm an Leitfähigkeitsmesszellen:

  • Die Durchflussmesszellen LF213T und LF313T mit einer Zellkonstanten von 0,1 bzw. 0,01 cm-1 sind ideal für Kontrolle von reinem Wasser.
  • Die 4-Pol-Messzelle LF413T ist der universelle und verschmutzungsunempfindliche Sensor mit einem sehr breiten Messbereich durch das hochwertige und abriebfeste Graphitsensormaterial, das gleichzeitig eine hohe Langzeitstabilität der Zellenkonstanten ermöglicht.
  • Die Glas-Platin-Elektroden LF713T (4-Pol) und LF913T (5-Pol) erlauben die Bestimmung der Leitfähigkeit auch in organischen Medien.
  • Die Versionen LF1100(T)+, LF4100+ und LF5100(T)+ bieten durch ihren SMEK-Steckkopf die Möglichkeit zum Anschluss an unterschiedlichste Gerätetypen.